TC Grün-Weiss Schöppingen

Herzlich Willkommen beim TC Grün-Weiß Schöppingen!


Hier finden Sie alle Informationen über unseren Tennisverein sowie Ergebnisse, Veranstaltungen und aktuelle News die unseren Verein betreffen.


Starten Sie mit uns eine Rundreise durch unseren Verein und informieren Sie sich. Sollten Sie Interesse haben Tennis in Schöppingen zu spielen und unserem Verein beizutreten, finden Sie alles um uns zu erreichen in der Rubrik „Kontakt“.



Zur Padel und Hallenbuchung



Aktuelle Neuigkeiten

Herren 30 feiern deutlichen Erfolg

Im zweiten Saisonspiel konnten die Herren 30 vom TC Grün-Weiß Schöppingen ihren ersten Saisonsieg feiern. Gegen TC Hauenhorst gab es einen deutlichen 6:0 Erfolg. In den Einzeln zeigten Tobias Robert (6:0 6:1) und Robin Pieper (6:0 6:4) eine starke und souveräne Leistung. Hendrik König setzte sich mit 6:1 7:6 durch und ließ nur im zweiten Satz Spannung aufkommen. Noch enger ging es im Match von André Duttmann zu. Bei seinem 6:3 4:6 10:7 Erfolg behielt er im Match-Tiebreak die Nerven und siegte verdient.⊸bsp;

In den Doppeln konnten die Herren dann an ihren starken Leistung anknüpfen und spielten starke Ballwechsel. Pieper/Robert gewannen ihr Spiel mit 6:2 6:3 genauso deutlich wie Duttmann/Heinker, die sich mit 6:2 6:2 durchsetzen konnten.⊸bsp;

Durch den Sieg belegt das Team nun den dritten Tabellenplatz in der 1. Kreisklasse. Am kommenden Samstag gastieren die Grün-Weißen beim SV Union Wessum.⊸bsp;

03. Jun. 2024 um 12:22 Uhr

0:9 für Schöppinger Herren

Im zweiten Saisonspiel konnte der Aufsteiger aus Schöppingen nicht Punkten. Gegen den Favoriten DJK Billerbeck Unterlagen die Schöppinger deutlich mit 0:9.

Klaus Pölling (2:6 0:6), Thomas Benning (2:6 0:6),Thorsten Buxot (0:6 0:6) und Peter Pölling (2:6 3:6) waren in ihren Einzeln Chancenlos.⊸bsp;

Frank Lütke-Bitter zeigte eine starke und kämpferische Leistung, musste sich aber nach über 2 Stunden mit 6:7 3:6 geschlagen geben. Noch länger spielte Jonas Kluck. Spannende und überragende Ballwechsel zeigte er mit seinem Gegner. Trotz starker Leistung und einem starken Spiel unterlag er mit 3:6 3:6.

So war das Spiel bereits nach den Einzeln entschieden, doch in den Doppel wollten die Grün-Weißen weiterhin Punkten. Doch weder Klaus Pölling und Ole Haarhuis (1:6 1:6) noch Thomas Benning und Mirco Bücker beim 3:6 2:6 konnten Punkten.⊸bsp;

Frank Lütke-Bitter und Jonas Kluck waren in ihrem Doppel wieder nah dran an einem Erfolg. Sie spielten das ganze Spiel auf Augenhöhe mit, und waren nah dran am Erfolg. Doch am Ende hatten die Gegner den besseren Einzelspieler sodass die beiden mit 3:6 6:7 Unterlagen.⊸bsp;

Durch das 0:9 verpassen die Schöppinger einen guten Saisonstart.⊸bsp;

26. Mai 2024 um 20:22 Uhr

Herren 30 mit deutlicher Niederlage

Im ersten Spiel der Saison der Herren 30 gab es eine deutliche Niederlage für die Grün-Weißen. Gegen SG Elte unterlag die Mannschaft mit 1:5. Den einzigen Sieg für die Schöppinger erreichte Pascal Maas. Durch eine Bärenstarke Leistung siegte er mit 6:2 6:4. Trotz großen Kampf unterlag Josef Groß seinen deutlich jüngeren Gegner mit 1:6 2:6. Ähnlich deutlich verlor Hendrik König (1:6 1:6) sein Spiel. Viel zu spät in die Partie rein gekommen ist Stefan Lütke-Bitter. Als er im zweiten Satz so richtig drin war, fehlte nicht viel doch auch er unterlag mit 0:6 4:6.

In den Doppel hatten Groß/Heinker beim 0:6 2:6 ebenso keine Chance wie Lütke-Bitter/Pieper die ihr Spiel 3:6 2:6 verloren.⊸bsp;

Schon in einer Woche besteht die Möglichkeit für Wiedergutmachung. Denn am 02.06 empfangen die Schöppinger TC Hauenhorst im Nachholspiel.⊸bsp;

25. Mai 2024 um 20:46 Uhr

Bittere Niederlage für Herren 60

Eine unglückliche Niederlage gab es am Samstag für die Herren 60 vom TC Grün-Weiß Schöppingen. In der Bezirksliga unterlag das Team gegen TC Handorf mit 2:4. Werner Nienhaus konnte in seinem Einzel lange mithalten, unterlag am Ende aber mit 3:6 1:6. Rainer Köllges zeigte eine ganz starke Leistung und besiegte seinen Gegner mit 6:2 7:5. In einem abwechslungsreichen Spiel kämpfte Dieter Florack um jeden Ball und konnte so den ersten Satz mit 6:4 für sich entscheiden. Doch dann wurde sein Gegner immer Besser und sicherte sich den zweiten Satz zu Null, sodass der Match-Tiebreak entscheiden musste. Und Dieser wurde zu einem echten Krimi wo Florack am Ende Pech hatte, sodass er mit 6:4 0:6 13:15 unterlag. Ähnlich knapp war das Spiel von Jürgen Bake. 6:2 4:6 10:12 verlor der Schöppinger, der in seinem ersten Saisonspiel eine starke Leistung zeigte. Dadurch lagen die Grün-Weiß en nach den Einzeln mit 1:3 hinten und die Handorfer stellten sich ein starkes Doppel, was Köllges/Ahlers mit 1:6 0:6 verloren. Bake/Nienhaus dagegen könnten ihr Doppel deutlich mit 6:0 6:3 gewinnen.⊸bsp;

Durch die 2:4 Niederlage stehen die Schöppinger bei 1:3 Punkten in der Tabelle, durch das 3:3 im ersten Spiel. Am 08.06 steht das nächste Spiel für die Herren 60 gegen TG Münster am.⊸bsp;

25. Mai 2024 um 20:07 Uhr

Vereinsmeisterschaften ausgelost

Die Begegnungen der ersten Runde der Vereinsmeisterschaften wurden ausgelost und verheißen spannende Begegnungen.⊸bsp;

Bei den Einzel der Herren treffen unter anderem Calle Maas und Peter Pölling aufeinander, aber auch bei der Begegnung Hendrik König gegen Andreas Rudolphi gibt es keinen Favoriten.⊸bsp;

Die Doppel Bunnefeld+Roters gegen Malguth+Bake sowie Haarhuis+Bücker gegen Ahlers+Nienhaus zeigen die unterschiedlichen Generationen die bei den Vereinsmeisterschaften gegeneinander spielen und ausgeglichene Spiele versprechen.⊸bsp;

Die Damen Konkurrenz verspricht dieses Jahr besonders viel Spannung, weil auch viele junge Damen mitspielen. So trifft unter anderem Joke Kemper auf Petra Duttmann und Lia Honrath auf Ricarda Bunnefeld.⊸bsp;

Auch die Doppel-Konkurrenz bei den Damen wird spannende Spiele bereiten.⊸bsp;

Die erste Runde der Vereinsmeisterschaften wird in den nächsten Wochen gespielt. Alle Verlierer der ersten Spiele treten dann in der Nebenrunde an und haben hier noch die Chance auf den Titel.⊸bsp;

Die komplette Auslosung ist auf der Homepage unter „Vereinsmeisterschaften“ einzusehen

22. Mai 2024 um 22:27 Uhr

Herren 60 und 1. Herren starten in die Saison

Zum Start in die Bezirksliga verpassten die Schöppingen Herren 60 einen Knappen Erfolg. Gegen DJK SF Dülmen kamen sie zu Hause nicht über ein 3:3 hinaus. In den Einzeln zeigte Werner Nienhaus eine überragende Leistung und siegte gegen einen deutlich besser eingestuften Gegner 1:6 6:4 13:11. Nachdem Franz-Josef Lethmate den ersten Satz locker gewinnen konnte, wurde sein Gegner immer Stärker, sodass Lethmate am Ende mit 6:1 1:6 5:10 verlor. Eine Niederlage hinnehmen musste auch Rainer Köllges, der knapp mit 4:6 2:6 sein Spiel verlor. Eine abwechslungreiche Partie bot Dieter Florack, der am Ende seine Nervenstärke bewies und sein Spiel mit 6:1 4:6 10:5 gewinnen konnte.

Durch das 2:2 nach den Einzeln fiel die Entscheidung in den Doppeln. Nach einem starken und souveränen 6:0 6:2 Sieg von Nienhaus / Ahlers blickten alle auf Lethmathe / Florack, die das andere Doppel spielten. Hier wurde um jeden einzelnen Punkt gekämpft, sodass die Entscheidung erst im Match-Tiebreak fiel. Hier ging es hin und her, bis am Ende die Dülmener das letzte Quäntchen Glück hatten und die Partie 3:6 6:2 13:11 siegten.

Durch das 3:3, bei dem die Schöppinger zwei Punkte mehr holten als die Dülmener, belegt das Team vorrübergehen den dritten Tabellenplatz.

Eine deutliche Niederlage musste die 1. Herren in ihrem ersten Spiel in der Bezirksklasse hinnehmen. Der Aufsteiger empfang den TC Hiltrup 4 und verlor mit 1:8. Die Schöppinger konnten in ihren Einzeln spielerisch zwar zwischendurch mithalten, doch am Ende waren Sie ohne Chance. Odin Dräger (1:6 1:6) und Peter Pölling (1:6 0:6) wurden ihre Grenzen aufgezeigt. Jonas Kluck (1:6 3:6) und Klaus Pölling (2:6 1:6) konnten ihre Gegner zwischendurch ärgern und ihre Ergebnisse waren deutlicher, als die Spiele, die an die zwei Stunden dauerten. Nah dran an einem Sieg war Thomas Benning, der 3:6 2:6 seinem Gegner unterlag. Besser machte es Andreas Teuber. In einem abwechslungsreichen und ausgeglichenen Spiel siegte er verdient mit 7:5 6:7 10:6.

In den Doppeln zeigten dann die Grün-Weißen das sie in dieser Liga mithalten können. Dräger / Benning zeigten einen starken zweiten Satz, waren dann im entscheidenen Match-Tiebreak aber völlig von der Rolle, sodass sie mit 2:6 6:2 1:10 verloren. Kluck / Lütke-Bitter spielten ebenfalls ein starkes Doppel und zeigten den Gegnern ihre Grenzen auf. Doch am Ende spielten die beiden den letzten Ball nicht konsequent zu Ende, sodass auch sie sich im Match-Tiebreak (6:4 4:6 8:10) geschlagen geben mussten. Für Pölling / Pölling war beim 2:6 2:6 auch mehr drin, doch das nötige Glück fehlte an diesem Tag.

06. Mai 2024 um 12:41 Uhr